FAQ - eure Fragen - meine Antworten

Was ist eine freie Trauung?

Die freie Trauung ist keine Trauung die "im Freien" stattfindet - ihr seid also nicht an den Sommer oder an das Wetter gebunden. Eine freie Trauung bedeutet: ihr seid in der Gestaltung absolut frei und ihr entscheidet ALLES: von der Musik, dem Aufbau, über den Ablauf bis zum Inhalt.

Ihr entscheidet: Soll es locker, lustig, romantisch, etwas verrückt oder alles zusammen sein? Darf auch geweint werden?

Eure Trauung richtet sich nach euren Wünschen und euren Persönlichkeiten, sie soll euch widerspiegeln und ganz persönlich und individuell werden.

 

Wo kann eine freie Trauung stattfinden?

Euren Wünschen steht auch hier nichts im Wege. Wo wünscht ihr euch eure Hochzeit?

In einer Scheune? Auf einer Dachterrasse? Zuhause im Garten? In einer Waldlichtung bei Mondschein? Im Heißluftballon? Im Palmenhaus? Bei Sonnenuntergang am See? Auf dem Berg mit traumhafter Aussicht? Auf einer romantischen Blumenwiese? Am rauschenden Meer? In einem verspielten Pavillon? In einem edlen Schloss oder in einem schicken Restaurant?

Anders als bei der kirchlichen oder standesamtlichen Hochzeit könnt ihr euren Trauungsort absolut frei wählen.

In welchem Umkreis bist Du unterwegs?

Ich komme überall dorthin, wo man sich auf mich freut.

 

Was ist der Unterschied zwischen einer kirchlichen und einer freien Trauung?

Bei einer freien Trauung geht es nicht um christliche Aspekte, sondern ausschließlich um euch und um eure Geschichte, eure Familie und Freunde. Euer JA zueinander wird gefeiert. Christliche Elemente könnt ihr dabei, wenn ihr es euch wünscht einbauen. Bei einer freien Trauung habt ihr die Möglichkeit, all eure Gäste mit einzubeziehen, eine gemeinsame Erinnerung zu schaffen und etwas ganz Eigenes zu kreieren: eine symbolische Handlung, die euch als Paar widerspiegelt. So wird die Trauung aufgelockert, alle Gäste dürfen wirklich aktiv mitwirken und eure Trauung ist alles andere als langweilig, sondern emotional und wunderschön.

 

Wer kann sich frei trauen lassen? 

Jedes Paar, das von Herzen ja zueinander sagen möchte. Entscheidend sind weder Geschlecht, Konfession noch Herkunft oder Religion – es zählt allein die Liebe zueinander und der Wille, diese vor dem Partner oder auch vor Familie und Freunden bekunden zu wollen.

Zudem ist eine freie Trauung auch eine wunderschöne Möglichkeit zur Erneuerung des Eheversprechens und auch ein festlicher Akt für Paare, die sich nicht das erste Mal das "Ja-Wort" geben.

Wie lange dauert die freie Trauung?

Es gibt keine zeitlichen Vorgaben für eure Zeremonie. Gewöhnlich dauert diese im Schnitt ca. 45 Minuten, zwischen 30 und 60 Minuten ist jedoch alles möglich. Die Dauer hängt beispielsweise von der Anzahl der Musikstücke, dem Umfang der Beiträge von Trauzeugen, Eltern, Freunden etc. oder der Anzahl der Rituale ab. Wir können eure Trauung kurz und knackig oder umfangreicher gestalten - die Entscheidung liegt ausschließlich bei euch.

 

Ist eine freie Trauung rechtlich bindend?

Ja, aber nur, wenn ein Standesbeamte dabei ist. Dies ist bei den meisten Locations leicht in die Wege zu leiten.

Ohne Beisein eines Standesbeamten ist die freie Trauung – bisher - nicht rechtlich bindend, sondern mit einer kirchlichen Trauung zu vergleichen, in der es nur um die Zeremonie geht.

Trotzdem kann die Zeremonie so gestaltet werden, dass sie offiziellen Charakter hat, also für Gäste "offiziell" wirkt.

Für den rechtlichen Teil der Trauung geht Ihr vor oder nach der Trauung einfach zum Standesamt. Das dauert dann nur ein paar Minuten und man braucht keine Trauzeugen. Dort passiert der "bürokratische Teil", das heißt, ihr unterschreibt und werdet vor dem Staat zum Ehepaar. Die meisten Brautpaare heiraten zuerst standesamtlich und feiern danach ihre freie Trauung. Wie viel Zeit dazwischen liegt, entscheidet natürlich ihr. Am entspanntesten ist es allerdings, beide Trauungen an getrennten Tagen zu feiern - so könnt ihr beide Hochzeiten ohne Hektik genießen.

 

Sind auch mehrsprachige Trauungen möglich?

Gerne gestalte ich eure Zeremonie auch auf Englisch.

Was mache ich, wenn wir die freie Trauung verschieben müssen?"

Wenn Ihr wegen unvorhergesehen Ereignissen oder auch Corona eure Hochzeit verschieben müsst, ist das natürlich kostenfrei möglich. Sofern der neue Termin bei mir noch nicht anderweitig gebucht ist, ist es kein Problem.

 

Wie weit im Voraus sollen wir dich für unsere freie Trauung anfragen?

Sobald ihr euren Wunschtermin fixiert habt.

 

Müssen wir uns um technisches Equipment für dich kümmern? 

Nein, ihr als Brautpaar dürft und sollt einfach nur genießen! Alles, was ich benötige, bringe ich mit. Ich bin stolze Besitzerin einer professionellen Soundanlage, die ich samt Mikro zu eurer freien Trauung mitbringe und euch entstehen dabei keine Zusatzkosten.

Was passiert im Krankheitsfall?

Sollte ich durch einen Härtefall kurzfristig ausfallen, steht mir ein professionelles Netzwerk an Rednerkollegen zur Seite.

 

Wie geht es nach dem kostenlosen Kennenlerngespräch weiter?

Nach dem Kennenlerngespräch ist euer Termin eine Woche in meinem Kalender blockiert. Mir ist wichtig, dass ihr euch ausreichend Zeit nehmt diese Entscheidung zu treffen. Ihr sollt euch sicher sein, dass die Chemie zwischen uns stimmt. In einer Freien Trauung soll und darf es menscheln und das Vertrauen zueinander muss gegeben sein. Ist dies der Fall, erledigen wir den Papierkram und es startet die wunderbare Zeit der Planung!

 

Wir möchten dich gerne kennenlernen - geht das?

Sehr gern! Ruft mich einfach an oder schickt mir eine Nachricht.
Wenn euer Wunschtermin noch frei ist, lade ich euch zum kostenlosen Vorgespräch ein, denn Sympathie und gegenseitiges Vertrauen sind sehr wichtig. So stellt sich meist fix heraus, ob wir zusammenpassen und die nächsten Schritte gemeinsam gehen.